Print Friendly, PDF & Email

Pflege Mülltonnenbox

Nun steht Ihre neue Mülltonnenbox bei Ihnen zu Hause und ist den ständigen Witterungsverhältnissen ausgesetzt. Mal scheint die Sonne, mal regnet es, mal schneit es.

Die Mülltonnenbox wird – genau so wie ein Auto, das im Freien steht – durch die Umwelteinflüsse belastet. Dem Material an sich macht das nichts aus. Dem Auge des Betrachters schon.

Eine schöne, saubere Mülltonnenbox ist einfach die Zierde eines Vorgartens. Deshalb bieten wir Ihnen im Zubehörbereich diverse Pflegemittel an.

Edelstahl Rundpfosten
Edelstahl ist durch und durch korrosionsbeständig und benötigt deshalb keine organischen Beschichtungen oder metallische Überzüge, um Korrosionsbeständigkeit und Aussehen zu verbessern. Ein gewisses Maß an Pflege sollte jedoch auch Edelstahl-Oberflächen zukommen, damit ein gutes optisches Erscheinungsbild erhalten bleibt und Ablagerungen entfernt werden, die die Korrosionsbeständigkeit u. U. beeinträchtigen können. Eine halbjährliche Reinigung – oder bei Bedarf – sollten Sie durchführen.

Auf keinen Fall dürfen Reinigerzusätze wie Salzsäure, Chloride oder Kohlenwasserstoffe enthalten sein. Eisenpartikel, Schleifstäube, Späne usw. von Arbeiten in der Umgebung müssen umgehend entfernt werden. Sie können die Passivschicht des nichtrostenden Stahl durchbrechen und zu punktförmigen Korrosionserscheinungen führen.

In Gegenden mit aggressiver Luft (Industrieabgase, salzhaltige Meeresluft) sollten die Edelstahloberflächen häufiger gereinigt und gepflegt werden.

Flugrost ist sofort zu entfernen. Produktionsbedingt kann es anfänglich zu Korrosionserscheinungen an bestimmten Stellen z. B. durch Schweißen (Flugrost) kommen. Dies stellt keinen Reklamationsgrund dar und lässt sich durch Edelstahlöl entfernen.

Um die empfindlichen Edelstahlteile zu schützen, sind diese teilweise mit Schutzfolie versehen. Diese sollte nach dem Aufstellen abgezogen werden.

WNr. 1.4301 (X5CrNi18-10), AISI 304 (V2A)

1.4301 ist die erste kommerzielle nichtrostende Stahlsorte und heute mit einem Produktionsanteil von 33 % der am häufigsten eingesetzte rostfreie Stahl. Es ist ein austenitischer, säurebeständiger 18/10 Cr-Ni-Stahl, der wegen seines niedrigen Kohlenstoffgehalts nach dem Schweißen bei Blechstärken bis 5 mm auch ohne nachträgliche Wärmebehandlung interkristallin beständig ist. Er ist für eine Temperaturbeanspruchung bis 600 °C zugelassen. Bei höheren Arbeitstemperaturen sollte der titanstabilisierte Stahl nach WNr. 1.4541 verwendet werden. Der Stahl ist einer der wenigen Werkstoffe, die für Tiefsttemperaturanwendungen bis nahe zum absoluten Nullpunkt geeignet sind. Die Schweißbarkeit ist nach allen elektrischen Verfahren gut, ein Gasschmelzschweißen sollte nicht angewendet werden. Der Stahl hat eine sehr gute Polierfähigkeit und eine besonders gute Verformbarkeit durch Tiefziehen, Abkanten, Rollformen etc. Bei der Zerspanung muss wegen der Neigung zur Kaltverfestigung mit Werkzeugen aus hochlegiertem Schnelldrehstahl oder Hartmetall gearbeitet werden. Der Stahl ist gegenüber Chloridionen nicht beständig.

Verwendung: Der Stahl ist gegen Wasser, Wasserdampf, Luftfeuchtigkeit, Speisesäuren sowie schwache organische und anorganische Säuren beständig und hat sehr vielfältige Verwendungsmöglichkeiten beispielsweise in der Nahrungsmittelindustrie, im Maschinenbau, bei der Getränkeproduktion, in der Pharma- und Kosmetikindustrie, im chemischen Apparatebau, in der Architektur, im Fahrzeugbau, für Haushaltsgegenstände und -geräte, für chirurgische Instrumente, im Schrank- und Küchenbau, bei Sanitäranlagen, für Schmuckwaren und Kunstgegenstände. Die Korrosionsbeständigkeit wird durch das Elektropolieren wesentlich erhöht. Dies wird insbesondere in der Pharma-, Lebensmittel-, Medizin- und Fassadentechnik gefordert. Ungeeignet ist dieser Cr-Ni-Stahl für Anwendungen in Schwimmbädern und in Seewasser (siehe auch Spannungsrisskorrosion).

Quelle: Wikipedia

Kunststoff

Edelstahl Kunststoff

Das verwendete Kunststoffmaterial ist das sogenannte Resysta-Material Dies ist eine Mischung aus Reishülsen (60%), Steinsalzen (22%) und Mineralöl (ca. 18%).

Die Latten aus dem Resysta-Material sind zu 100% wasserfest. Das bedeutet, dass dem Produkt kein Regen oder Schnee etwas ausmacht. Und es ist absolut farbecht.

Mit der Kunststoff-Varianten unserer Mülltonnenboxen haben Sie (fast) keine Arbeit. Der Kunststoff selber wird einfach ab und zu abgewaschen – fertig! Einig die Edelstahl-Teile sollten gepflegt werden (siehe oben).

 

Lärche / Douglasie

Mülltonnenbox mit Lärche belattet

Bei jährlicher Pflege mit Holzöl (in jedem Baumarkt erhältlich) ist Lärche ca. 25 Jahre haltbar.

Werkseits wird das Mülltonnenhaus unbehandelt ausgeliefert. Deshalb wird es im Laufe der Zeit silbrig-grau werden. Wenn Sie das Holz mit einem Holzöl (erhältlich im Baumarkt) streichen, wird es länger wie neu aussehen.

Mülltonnenbox mit Bangkiraipfosten

Das verwendete Bangkiraiholz wird aus Indonesien geliefert. Dabei ist es dem Hersteller wichtig, dass das Holz aus Plantagen kommt, die nachhaltig wirtschaften und pflanzen!

Das Bangkirai Holz ist

  • rot-braun gefärbt
  • leicht geriffelt
  • astfrei

Dadurch sehen die verarbeiteten Holzpfosten sehr edel aus und benötigen praktisch keine Pflege.

Dennoch ist auch Bangkirai ein Naturprodukt. Deshalb wird es sich im Laufe der Zeit silbrig-grau verfärben. Dies ist ein ganz normaler Verwitterungsprozess. Sie können diesem vorbeugen, in dem Sie das Holz jährlich mit einem Öl, welches Sie in jedem Baumarkt bekommen, behandeln.

Nicht nur sein Aussehen überzeugt, sondern auch die hohe Widerstandsfähigkeit gegen Pilzbefall und Insekten. In der Verarbeitung zeigt es besondere Härte und Festigkeit. Dadurch verziehen sich die Bangkiraipfosten nicht.

Trash und Glas

Mülltonnenbox Trash und Glas

Die Mülltonnenbox Trash besteht aus HPL (High Pressure Laminat = Holzspäne werden unter Druck und Hitze zusammengepresst). Deshalb sollten Sie die Mülltonnenbox nur mit Wasser und einem Tuch abwaschen.

Die Mülltonnenbox aus Glas ist unempfindlich gegen Hochdruckreiniger. Aber ein Eimer Wasser tut es auch.

Aluminium und Metall

Mülltonnenbox Aluminium

Hochwertiges Aluminium in Strukturfarbe lässt sich vorsichtig mit einem Wasserstrahl abwaschen. Gleiches gilt für die pulverbeschichtete Metall Müllbox. 

Auf Hochdruckreiniger sollten Sie verzichten, da sich hier die Verunreinigung möglicherweise durch Kratzer bemerkbar machen kann. 

Kontakt und Rückruf

E-Mail Kontakt

Telefon Kontakt

+49 89 8124042

Montag bis Freitag

09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Fax Kontakt

+49 89 8124042

Ihre Frage / Nachricht an uns

Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu

TOPMARKEN VON DEUTSCHEN HERSTELLERN BEI ZAUN FACKLER MÜNCHEN

Briefkasten
Mülltonnenbox
Mülltonnenbox
Gitterstabmattenzaun
Paketbox
Garten Q